NEWS:

7. Oktober 2017:

 

Seit Anfang August haben wir eine neue Lehrtochter. Unter Team stellen wir Ihnen Nadja Christen kurz vor.

Neu bei uns in Arbeit ist ein Mercury Baujahr 1958. Unter Restaurationen finden Sie dazu einen Bilderbericht den wir laufend aktualisieren. Ausserdem hat es neue Bilder zum Bericht des Cadillacs Series 62 und des Citroen HY.

 

30. September 2017:

 

Neu bei uns im Occasions-Angebot finden Sie einen Chevrolet Camaro SS der             5. Generation und einen Jeep Cherokee 4.0i.

 

Wir rüsten Ihr Fahrzeug mit Tagesfahrlicht aus, verlangen Sie eine Offerte!

 Bei uns erhältlich Batterie Lade/Erhaltungsgerät für Fahrzeuge die nicht jeden Tag bewegt werden. 

Leimern Garage Spiez

Inh. Markus Thöni

Krattigstrasse 46

3700 Spiez

Tel. 033/654 35 10

Natel 079/675 91 32

info@leimerngarage.ch

CITROEN HY 2.2Diesel Pick Up

Teilrestauration, Einbürgerung & MFK-Prüfung

1. Zulassung: 1972 in Deutschland

Einreise in die Schweiz Juni 2015

 

KM:

 

Motor: 2.2lt. Saugdiesel

 

Besitzer: Bruno Michel, Michel Comercio AG, Brienz

 

 

Der HY muss für die MFK-Prüfung in der Schweiz vorbereitet werden. Wie immer bei diesen Fahrzeugen ist der Zustand nur mässig und der HY benötigt eine Teilrestauration. Da wir den Motor nicht davon überzeugen konnten anzuspringen haben wir als erstes die Kompression gemessen. Dabei stellte sich heraus das eine Zerlegung des Motors unumgänglich ist, da dieser auf 2 Zylindern unter 2 bar und auf den anderen rund 7 bar Druck aufwies. Haben sollte der Motor eigentlich 20 bar. Also haben wir als erstes den Fahrschemel komplett mit Motor, Getriebe und Vorderachse ausgebaut und anschliessend den Motor zerlegt.

Wie auf den oberen Bildern zu sehen hat der Aluminium-Zylinderkopf einen Riss und ist deshalb nicht mehr zu gebrauchen. Wir werden uns also nach einem Ersatz-Zylinderkopf umsehen müssen. Zum kontrollieren des Zustandes der Kupplung haben wir nun noch das Getriebe und die Kupplung demontiert. Dabei wurde ersichtlich das auch die Kupplung komplett verschlissen ist und ebenfalls ersetzt werden muss.

Während sich die Carrosserie Rolf Abegglen in Brienz nun um die Karrosserie des HY kümmert, werden wir die Mechanik überholen. Als nächstes gings erst mal ans Teile bestellen.

Nachdem wir einen "neuen" alten Zylinderkopf aufgetrieben haben konnten nun die Arbeiten am Motor des HY weitergehen. Leider mussten viele Anbauteile des Motors ebenfalls erneuert, abgeändert oder repariert werden. So waren zum Beispiel auch die Einspritzdüsen und die Glühstifte hinüber. die neue Wasserpumpe passte leider auch nicht, was bedeutete dass auch hier eine Abänderung der Pumpe und anschliessend eine Anpassung des Riemenpullis und der Lüfterbefestigung nötig wurde.

Weitere aufbereitete Kleinteile konnten anschliessend montiert werden und nach und nach konnten wir den Fahrschemel wieder komplettieren. Neben teilweise neuem Auspuff erhielt der HY auch eine neu belegte Kupplungsscheibe und eine neue Kupplungsbetätigung. Die Antriebswellen wurden zerlegt, gereinigt und mit neuen Manchetten und Fett versehen. Nach ihrem Einbau konnte das Getriebe wieder angebaut werden.

Als nächstes haben wir den kompletierten Fahrschemel mit provisorischer Dieselzufuhr, Rücklauftank und Strom für Anlasser und Vorglühanlage versehen. Danach konnte der 45 minütige Probelauf des Motors starten. Nach erreichen der Betriebstemperatur und leichter Abkühlung mussten dann die Zylinderkopfschrauben nochmals 45Grad gelöst und neu angezogen werden.

Nun war der Fahrschemel bereit wieder mit der Karrosserie vereint zu werden.