NEWS:

17. Juni 2018:

 

Neu in unserem Occasions-Angebot finden Sie ein Bentley Convertible.

Unser neuester Patient über dessen Genesung wir unter Restaurationen berichten ist ein Mustang Mach1 von 1973.

 

 

24. Mai 2018:

 

Neu in unserem Occasions-Angebot finden Sie einen Ford Camper und eine Mercedes Benz  Limousine mit Veteranenstatus.

 

22. April 2018:

 

Die Teilrestauration des Malibu Coupes von der Sie unter Restaurationen einen Foto-bericht finden ist nun abgeschlossen und das coole Coupe ergänzt nun unsere Occasionsliste.

Wir rüsten Ihr Fahrzeug mit Tagesfahrlicht aus, verlangen Sie eine Offerte!

 Bei uns erhältlich Batterie Lade/Erhaltungsgerät für Fahrzeuge die nicht jeden Tag bewegt werden. 

Leimern Garage Spiez

Inh. Markus Thöni

Krattigstrasse 46

3700 Spiez

Tel. 033/654 35 10

Natel 079/675 91 32

info@leimerngarage.ch

CHEVROLET Camaro Z28 5.7 T-Top automat

Totalrestauration

1. Zulassung: 1. April 1979 in CH

 

KM: ~350 000 - 400 000

 

Motor: 5.7 V8

 

 

 

 

Besitzer: Heinz Freiburghaus, Busswil

Der Camaro ist von seinem Besitzer viel gefahren worden und hat entsprechend viel erlebt. Viele gefahrene KM hinterlassen ihre Spuren und der Camaro benötigt optisch sowie mechanisch und im Innenraum eine Auffrischung. Einen neuen Motor hat er vor einiger Zeit bereits erhalten. Nun wird der Rest des Wagens Totalsaniert/Restauriert. Bevor wir mit den Arbeiten beginnen dokumentieren wir hier nochmals auf Bildern der Ist-Zustand bei der Anlieferung. 

Nun folgte als erstes die Zerlegung und die Bestandesaufnahme.

Zwar hat der Camaro für sein Alter und die KM-Leistung von annähernd 400 000 wenig Rost aufzuweisen, aber Spenglerarbeiten waren dennoch unumgänglich.

So hat unser "Hausspengler" sich nun ans Werk gemacht.

Die Anbauteile wie Stossstangen, Hecklfügel, Front uns weitere Kleinteile hat unser Maler abgeholt um Sie nun auf die Neulackierung vorzubereiten. Den Frontträger und die Anbauteile haben wir zum Sandstrahlen gegeben. Danach hat Sie unser Maler in mattes Schwarz gehüllt. 

Nach weiteren Vorbereitungsarbeiten haben wir den Camaro dann in unsere Oldtimer-Autolackiererei  gebracht. Wie auf den Bildern ersichtlich, sind diverse Anbauteile wie die Front schon für die Lackierung vorbereitet. Nun wurde auch das Fahrzeug selber für die Neulackierung vorbereitet. 

Leider kamen bei diesen Arbeiten noch weitere Rostschäden zum Vorschein, die im Verlaufe des langen Camarolebens teilweise stümperhaft repariert wurden. Und beim Fussboden auf der Beifahrerseite kam auch noch Rost zum Vorschein. So haben wir nach Absprache mit dem Kunden nun beschlossen das Bodenblech des Beifahrerfussraumes sowie das Heckblech gleich komplett zu ersetzen. 

Nun ist der Camaro bereit für die Lackierung. Als nächstes transportieren wir Ihn also in die Malerei wo er in der Originalfarbe frisch lackiert wird.