NEWS:

30. April 2022:

 

Neu finden Sie in unserem Occasionsangebot einen Kombi mit V8 & Allrad und ein sportliches Cabrio. Im Mai kommt ausserdem eine sehr schöne 1966er Valiant Limo mit Veteranenstatus dazu.

 

Das neueste Projekt das wir unter Restaurationen vorstellen ist ein 1967er Chevy Pick Up. Diesmal ist es ein C20 in hellblau. Etliche andere Berichte sind ausserdem mit neuen Fotos aktualisiert.

 

 

In der  Ausgabe 6/21 der Chrom&Flammen wird die Leimern Garage unter Shop Tour vorgestellt!!

 !!! Achtung !!! ab sofort ist nur noch unsere Mail Adresse "leimern-garage@bluewin.ch" gültig. 

 

Sie möchten ein Fahrzeug aus den USA oder Europa in die Schweiz importieren? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Wir beraten und betreuen Sie gerne dabei.

CHEVROLET Camaro Z28 5.7 T-Top automat

Totalrestauration

1. Zulassung: 1. April 1979 in CH

 

KM: ~350 000 - 400 000

 

Motor: 5.7 V8

 

 

 

 

Besitzer: Heinz Freiburghaus, Busswil

Der Camaro ist von seinem Besitzer viel gefahren worden und hat entsprechend viel erlebt. Viele gefahrene KM hinterlassen ihre Spuren und der Camaro benötigt optisch sowie mechanisch und im Innenraum eine Auffrischung. Einen neuen Motor hat er vor einiger Zeit bereits erhalten. Nun wird der Rest des Wagens Totalsaniert/Restauriert. Bevor wir mit den Arbeiten beginnen dokumentieren wir hier nochmals auf Bildern der Ist-Zustand bei der Anlieferung. 

Nun folgte als erstes die Zerlegung und die Bestandesaufnahme.

Zwar hat der Camaro für sein Alter und die KM-Leistung von annähernd 400 000 wenig Rost aufzuweisen, aber Spenglerarbeiten waren dennoch unumgänglich.

So hat unser "Hausspengler" sich nun ans Werk gemacht.

Die Anbauteile wie Stossstangen, Hecklfügel, Front uns weitere Kleinteile hat unser Maler abgeholt um Sie nun auf die Neulackierung vorzubereiten. Den Frontträger und die Anbauteile haben wir zum Sandstrahlen gegeben. Danach hat Sie unser Maler in mattes Schwarz gehüllt. 

Nach weiteren Vorbereitungsarbeiten haben wir den Camaro dann in unsere Oldtimer-Autolackiererei  gebracht. Wie auf den Bildern ersichtlich, sind diverse Anbauteile wie die Front schon für die Lackierung vorbereitet. Nun wurde auch das Fahrzeug selber für die Neulackierung vorbereitet. 

Leider kamen bei diesen Arbeiten noch weitere Rostschäden zum Vorschein, die im Verlaufe des langen Camarolebens teilweise stümperhaft repariert wurden. Und beim Fussboden auf der Beifahrerseite kam auch noch Rost zum Vorschein. So haben wir nach Absprache mit dem Kunden nun beschlossen das Bodenblech des Beifahrerfussraumes sowie das Heckblech gleich komplett zu ersetzen. 

Nun ist der Camaro bereit für die Lackierung. Als nächstes transportieren wir Ihn also in die Malerei wo er in der Originalfarbe frisch lackiert wird.

Im März 2022 kam der Camaro frisch lackiert wieder zu uns. Nun werden wir Ihn wieder zusammenbauen und die Original Z28 Grafiken wieder montieren...