NEWS:

6. Oktober 2018:

 

Unter Occasionen finden Sie 4 neue Angebote zwischen

CHF 1 600.-- & CHF 24 800.--.

 

Wie Sie unter Restaurationen verfolgen können haben wir das Mustang Cabriolet fertiggestellt und an den Kunden ausgeliefert.

 

 

 

26. August 2018:

 

Neu in unserem Occasions-Angebot finden Sie einen kleinen Flitzer & eine  Luxuslimousine.

 

 

 

Wir rüsten Ihr Fahrzeug mit Tagesfahrlicht aus, verlangen Sie eine Offerte!

 Bei uns erhältlich Batterie Lade/Erhaltungsgerät für Fahrzeuge die nicht jeden Tag bewegt werden. 

Leimern Garage Spiez

Inh. Markus Thöni

Krattigstrasse 46

3700 Spiez

Tel. 033/654 35 10

Natel 079/675 91 32

info@leimerngarage.ch

FORD A Convertible 1930

Servicearbeiten, Bremsrevision, Erneuerung der Zündanlage

1. Zulassung: 1930, Illinois, USA

 

KM:

 

Motor: 3.3liter 4 Zylinder Reihenmotor

Getriebe: Handschaltung

 

 

Besitzer: Thomas Käppeli, Thun

 

Der Ford braucht einen Service. Ausserdem muss der Kühler ersetzt werden um seinen Temperaturproblemen vorzubeugen. Die Bremsanlage benötigt eine Totalrevision und auch die Zündung muss überholt werden. Bei genauerer Kontrolle stellte sich heraus das auch der Vergaser wohl in den Ruhestand geschickt werden muss.

Glücklicherweise ist die Ersatzteilversorgung für den Ford überhaupt kein Problem. Nach der Bestandesaufnahme wurde also erstmal eine grössere Menge Ersatzteile organisiert. Nach dem eintreffen wurde alles sorgfältig überprüft.

Nun können die Arbeiten am Ford in der ersten Januarwoche 2015 beginnen.

Als erstes gings nun an das teilweise ausbauen von Teilen im Motorraum. Die Zündanlage, der Vergaser mit Ansaugrohr sowie der Kühler wurden ausgebaut. Den Kühler schickten wir weiter zur Revision und Verstärkung.

Als nächstes kümmerten wir uns um die Bremsanlage. Alle Bremsbacken sowie sämtliche bewegliche Teile wurden ersetzt. Anschliessend wurde das ganze Bremssystem neu eingestellt. Da die Bremsen des Ford komplett mechanisch funktionieren kann jeder Seilzug und jede Druckstange separat eingestellt werden.

Bei zerlegen der hinteren Trommelbremse wurde ersichtlich das die Radbolzen sich teilweise durch Vibrationen von der Nabe gelöst hatten. Deshalb haben mussten die Bolzen auf der Nabe neu angeschweisst werden.

Nachdem der Kühler von der Revision und Verstärkung zurückgekommen war konnten nun die Arbeiten am Motor beginnen.

Zu guter Letzt gings noch ans Probefahren, Einstellen und Reinigen. Danach wurde der Ford wieder auf die Strasse losgelassen....