NEWS:

30. April 2022:

 

Neu finden Sie in unserem Occasionsangebot einen Kombi mit V8 & Allrad und ein sportliches Cabrio. Im Mai kommt ausserdem eine sehr schöne 1966er Valiant Limo mit Veteranenstatus dazu.

 

Das neueste Projekt das wir unter Restaurationen vorstellen ist ein 1967er Chevy Pick Up. Diesmal ist es ein C20 in hellblau. Etliche andere Berichte sind ausserdem mit neuen Fotos aktualisiert.

 

 

In der  Ausgabe 6/21 der Chrom&Flammen wird die Leimern Garage unter Shop Tour vorgestellt!!

 !!! Achtung !!! ab sofort ist nur noch unsere Mail Adresse "leimern-garage@bluewin.ch" gültig. 

 

Sie möchten ein Fahrzeug aus den USA oder Europa in die Schweiz importieren? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Wir beraten und betreuen Sie gerne dabei.

FORD Pick Up Truck V8 1935

Teilrestauration, Vorbereitung & MFK-Prüfung

1. Zulassung: 1935 USA

 

KM:

Motor: 221cui/3.6lt. Flathead V8

Getriebe: 3Gang Handschaltung

 

 

 

 

Besitzer: 

Der Ford kam für einen Generalcheck und eine MFK Prüfung mit Import zu uns. Leider steht es mit dem Zustand des Ford nicht gerade zum Besten. 

Wie so oft bei Importen von den USA entspricht der Zustand nicht mal annähernd dem Erwarteten. Nach eingehender Prüfung war klar, dass mindestens eine Teilzerlegung nötig würde um den Zustand genauer beurteilen zu können. Danach zeigte sich dann leider, dass mindestens eine Teilrestauration unumgänglich ist.

Beim Eintreffen des Ford in unserer Garage lief der Motor zwar noch, aber hatte sichtlich Mühe einen schönen Lehrlauf zu halten. Ausserdem drehte er nur wiederwillig hoch.

Bei einer Ersten groben Kontrolle stellte sich dann heraus, dass das Oelfiltergehäuse halbvoll mit Kühlerwasser war. Dad deutete leider auf grössere Probleme hin, und so wurde ein Ausbau und die Zerlegung des Motors unumgänglich.

Wie auf den Bildern zu sehen hat der Flathead-V8 einige Probleme un muss daher von Grund auf neu aufgebaut werden.

Es gibt also einiges zu tun und der Ford wird wohl noch ein Weilchen unser Gast bleiben...

Nach erfolgter Teilzerlegung mussten wir unter Anderem Feststellen, dass nicht nur die komplette Mechanik des Fords hinüber war, sondern auch das Chassis uns noch einiges an Arbeit kosten würde. 

Nach eingehender Besprechung mit dem Kunden und unserem Carrosseriespengler für Oldtimer, gings dann ans demontieren der Kabine. Anschliessend haben wir diese dann zum Carrossier gebracht. Dort werden nun die unteren 15cm, die nur aus Hühnerdrat und Spachtel bestehen durch richtiges Blech ersetzt.

Nach Abschluss dieser Arbeiten brachten wir die Kabine und weitere Teile des Pick Ups zum Sandstrahlen, um eventuelle Schäden am oberen Teil der Kabine sowie an den Anbauteilen feststellen zu können. Ausserdem soll der Ford ja eine Neulackierung erhalten, und da ist es wichtig, dass die Carrosserie so gut wie möglich vorbereitet wird.

Leider kamen auch da diverse Schäden zum Vorschein, die nun nach und nach behoben werden mussten.

Während die Carrosserie auf die Lackierung vorbereitet wird, haben wir die Arbeiten am Chassis begonnen. Hier muss die gesamte Mechanik geprüft und wo nötig überholt werden. Anschliessend wird das Chassis grundiert und dann frisch lackiert.

Nach erfolgter kompletter Demontage brachten wir das Chassis nach Burgistein zur Sandstrahlerei Hänni. Dort wurde es komplett gestrahlt. Wieder zurück bei uns haben wir dann noch kleinere Reparaturen vorgenommen bevor das Chassis dann eine frische Grundierung mit 2K-Epoxilack bekam.